Herzlich Willkommen auf der Seite des Kirchenbezirks

Augustinuskirche Schwäbisch Gmünd

 

 

Schön, dass Sie uns im Internet besuchen.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich über
unsere Angebote zu informieren und sie
wahrzunehmen.

Ihre Dekanin Ursula Richter

YouTube Kanal: Worte der Hoffnung

Schauen Sie immer wieder gerne auf unserem YouTube Kanal: Worte der Hoffnung vorbei. 

Auch wenn es keine aktuellen Videos gibt, werden die alten Videos noch nicht rausgenommen, sodass man sich durch den Kanal schmökern kann. 

 

www.youtube.com/channel/UCIlDNU9liZxS-MINktRXylQ

So schützen wir uns seelisch

- das etwas andere Corona-Plakat: 

Festgottesdienst anlässlich 75 Jahre Kreisbezirksdiakonie Ostalb

Am 16.10.2020 feierte der Kirchenbezirk Schwäbisch Gmünd und Aalen die hervorragende Arbeit von 75 Jahren der Diakonie in unseren beiden Kirchenbezirken. Anlässlich dieser Feier kam Landesbischof Dr. h.c. Otfried July persönlich um für die tolle Arbeit zu danken. Gemeinsam mit Dekanin Ursula Richter, der Geschäftsführerin Sylvia Caspari, Diakoniepfarrer im Kirchenbezirk Spieth und den Mitarbeiter der Diakonie Weimar und Wohnus feierte der Landesbischof einen schönen Gottesdienst in der Augustinuskirche. 

Anschließend an den Gottesdienst können Sie Grußworte vom katholischen Dekan Robert Kloker, Landrat Dr. Joachim Bläse und Bürgermeister Julius Mihm hören. 

Schauen Sie rein! 

Mutmacher! Corona-Soforthilfe

Kirche und Diakonie suchen Mutmacher - eine Soforthilfeprogramm für Menschen, die besonders unter den Auswirkungen der Pandemie leiden. Die Diakonie Württemberg bietet Ihnen die Möglichkeit einer Soforthilfe und sucht gleichzeitig Spender, die Menschen in Not helfen können. Bei Interesse finden Sie alles Wissenswerte hier.

Die Kirchen sind seelsorgerlicher da!

Die Kirchen sind auch in der Corona-Krise seelsorgerlich da. Trotz Kontaktbeschränkung geschieht Seelsorge im Verborgenen - wie das aussieht und welche Ideen weiterentwickelt werden können, können Sie in einem Schreiben der Fachreferentinnen in Baden und Württemberg (Sabine Kast-Streib und Dr. Karin Grau) nachlesen. 

Klicken Sie hier. 

Tägliches Gebetsläuten um 19 Uhr

Glockenläuten zum täglichen Gebet - eine weitere ökumenische Aktion während der Corona-Krise

Wie in anderen Städten bereits eingeführt, möchten die evangelischen und katholischen Seelsorgerinnen und Seelsorger ab diesem Montag, 23.3.2020 alle Mitchristen in der Stadt Schwäbisch Gmünd zu einem kurzen täglichen Gebetsgedenken einladen. Dazu soll eine brennende Kerze ins Fenster gestellt werden, wenn pünktlich um 19 Uhr die Glocken für ein paar Minuten läuten werden. Alle Teilnehmenden bleibt es überlassen, welches Gebet sie sprechen wollen, ob ein Vater unser, ein Gegrüßet seist du Maria, einen Liedtext wie "Von guten Mächten wunderbar geborgen". Für diese Aktion wurde auch ein eigener Gebetstext von den christlichen Kirchen in der Schweiz herausgegeben, der in den Kirchen unserer Stadt ausliegt. Er fasst die Nöte und Bitten angesichts der Corona Krise angemessen ins Wort. Dekanin Ursula Richter und Dekan Robert Kloker laden stellvertretend für die evangelische und die katholische Kirche zu dieser besonderen Aktion ein und fordern alle Christen auf, sich daran zu beteiligen. Glocken sind immer schon dazu da, die Menschen zum Gebet aufzurufen. In dieser bedrängenden Situation aber ganz besonders! 

Den Gebetstext finden Sie hier.

 

Telefonseelsorge

www.telefonseelsorge-ulm.de

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 26.01.21 | Ehrfurcht vor der Menschenwürde

    In einem Bischofswort zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar erinnert Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July an die Opfer der Nazi-Ideologie und betont die Bedeutung der Religions- und Meinungsfreiheit.

    mehr

  • 25.01.21 | Begegnung schützt vor Antisemitismus

    2021 feiert Deutschland 1700 Jahre jüdisches Leben auf dem Gebiet des heutigen Deutschland. Aus diesem Anlass wirbt Jochen Maurer, landeskirchlicher Pfarrer für das Gespräch zwischen Christen und Juden, für mehr Kontakte zur jüdischen Kultur.

    mehr

  • 25.01.21 | Netzwerk „Mobilität & Kirche“

    Die evangelischen Landeskirche in Württemberg wird Teil eines ökumenischen Pilotprojekts zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen. Das Netzwerk bietet einen Rahmen, um Erfahrungen und Strategien auszutauschen oder gemeinsam Projekte zu realisieren. 

    mehr