Herzlich Willkommen auf der Seite des Kirchenbezirks

Augustinuskirche Schwäbisch Gmünd

 

 

Schön, dass Sie uns im Internet besuchen.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich über
unsere Angebote zu informieren und sie
wahrzunehmen.

Ihre Dekanin Ursula Richter

Festgottesdienst anlässlich 75 Jahre Kreisbezirksdiakonie Ostalb

Am 16.10.2020 feierte der Kirchenbezirk Schwäbisch Gmünd und Aalen die hervorragende Arbeit von 75 Jahren der Diakonie in unseren beiden Kirchenbezirken. Anlässlich dieser Feier kam Landesbischof Dr. h.c. Otfried July persönlich um für die tolle Arbeit zu danken. Gemeinsam mit Dekanin Ursula Richter, der Geschäftsführerin Sylvia Caspari, Diakoniepfarrer im Kirchenbezirk Spieth und den Mitarbeiter der Diakonie Weimar und Wohnus feierte der Landesbischof einen schönen Gottesdienst in der Augustinuskirche. 

Anschließend an den Gottesdienst können Sie Grußworte vom katholischen Dekan Robert Kloker, Landrat Dr. Joachim Bläse und Bürgermeister Julius Mihm hören. 

Schauen Sie rein! 

Augustinusnacht

Herzliche Einladung die Augustinusnacht vom 04.09.2020 nochmal zu erleben. "Confessiones", so der Titel der diesjährigen Augustinusnacht. Die Bekenntnisse Augustins sind seine berühmteste Schrift. Dekanin Ursula Richter nimmt uns mit hinein in seine Texte. 

Konzertpianist Michael Nuber begleitet den Abend mit wundervollen Stücken. Hören Sie rein! 

 

 

Mutmacher! Corona-Soforthilfe

Kirche und Diakonie suchen Mutmacher - eine Soforthilfeprogramm für Menschen, die besonders unter den Auswirkungen der Pandemie leiden. Die Diakonie Württemberg bietet Ihnen die Möglichkeit einer Soforthilfe und sucht gleichzeitig Spender, die Menschen in Not helfen können. Bei Interesse finden Sie alles Wissenswerte hier.

Die Kirchen sind seelsorgerlicher da!

Die Kirchen sind auch in der Corona-Krise seelsorgerlich da. Trotz Kontaktbeschränkung geschieht Seelsorge im Verborgenen - wie das aussieht und welche Ideen weiterentwickelt werden können, können Sie in einem Schreiben der Fachreferentinnen in Baden und Württemberg (Sabine Kast-Streib und Dr. Karin Grau) nachlesen. 

Klicken Sie hier. 

Tägliches Gebetsläuten um 19 Uhr

Glockenläuten zum täglichen Gebet - eine weitere ökumenische Aktion während der Corona-Krise

Wie in anderen Städten bereits eingeführt, möchten die evangelischen und katholischen Seelsorgerinnen und Seelsorger ab diesem Montag, 23.3.2020 alle Mitchristen in der Stadt Schwäbisch Gmünd zu einem kurzen täglichen Gebetsgedenken einladen. Dazu soll eine brennende Kerze ins Fenster gestellt werden, wenn pünktlich um 19 Uhr die Glocken für ein paar Minuten läuten werden. Alle Teilnehmenden bleibt es überlassen, welches Gebet sie sprechen wollen, ob ein Vater unser, ein Gegrüßet seist du Maria, einen Liedtext wie "Von guten Mächten wunderbar geborgen". Für diese Aktion wurde auch ein eigener Gebetstext von den christlichen Kirchen in der Schweiz herausgegeben, der in den Kirchen unserer Stadt ausliegt. Er fasst die Nöte und Bitten angesichts der Corona Krise angemessen ins Wort. Dekanin Ursula Richter und Dekan Robert Kloker laden stellvertretend für die evangelische und die katholische Kirche zu dieser besonderen Aktion ein und fordern alle Christen auf, sich daran zu beteiligen. Glocken sind immer schon dazu da, die Menschen zum Gebet aufzurufen. In dieser bedrängenden Situation aber ganz besonders! 

Den Gebetstext finden Sie hier.

 

Telefonseelsorge

www.telefonseelsorge-ulm.de

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 22.10.20 | Trauer um badischen Alt-Bischof Fischer

    Der badische Alt-Landesbischof Ulrich Fischer ist am 21. Oktober gestorben. Landesbischof Frank Otfried July würdigt ihn als einen offenen und spontanen Menschen, der in der badischen Kirche und weit darüber hinaus in der EKD der Verkündigung des Evangeliums gedient habe.

    mehr

  • 19.10.20 | „Vor Gott und den Menschen“

    Wie kaum ein anderer Text hat das Stuttgarter Schuldbekenntnis die Nachkriegsgeschichte der EKD geprägt. In diesem Artikel setzt sich Bischof July mit Stärken und Schwächen des Bekenntnisses auseinander und beleuchtet, was aus der Beschäftigung mit dem Text heute noch zu lernen ist.

    mehr

  • 19.10.20 | 45 Pflegeplätze in Denkendorf

    Die ersten Bewohner sind schon eingezogen. Ein Jahr nach dem Richtfest konnte das neue Pflegeheim im Kloster Denkendorf an die Betreiberin, die Evangelische Altenheimat gGmbH übergeben werden. Es ist mit seinem Neubau in die Klosteranlage integriert und bietet Kurz- und Langzeitpflege.

    mehr