Inklusionsbegleitung für Religionsunterricht & Konfirmandenarbeit (InRuKa)

Die evangelische Kirche in Württemberg will das gemeinsame Leben und Lernen von Menschen mit und ohne Behinderungen unterstützen. Das Programm „InRuKa“ begleitet Religionslehrer/innen und Pfarrer/innen bei inklusiven Klassen und Konfirmandengruppen. Das Programm reagiert auf einen hohen Bedarf an Beratung und Unterstützung bei inklusivem Schul- und Konfirmanden-  unterricht.

Mehr Informationen zur Inklusionsbegleitung in Ihrer Region erhalten sie hier: Flyer

Ihre Inklusionsberaterin

Isabel Munk

Die Inklusionsberaterin für die Region Aalen und Schwäbisch Gmünd ist Frau Isabel Munk. Frau Munk erreichen Sie über das
Büro des Schuldekans der Kirchenbezirke Aalen und Schwäbisch Gmünd
Schuldekan Dr. Harry Jungbauer


Tel.:  07171 39104
Fax.: 07171 998803

eMail: schuldekan.schwaebisch_gmuenddontospamme@gowaway.elk.wue.de

Bürozeiten: Mo. - Fr. von 8.00 - 12.00 Uhr

Im Interview

 Isabel Munk: >>Inklusion ist schon immer mein Thema<<

Die Religionspädagogin, die vor kurzem ihre Ausbildung zur Inklusionsbegleiterin abgeschlossen hat, berichtet im Interview über ihre Erfahrungen und Ziele.
zum Interview

Mehr zum Thema Inklusion

Literatur und Materialempfehlungen

Liste mit Literatur-/ Materialempfehlungen